Schlagwort-Archive: Hausbesichtigungen

Pflichten nach dem Geldwäschegesetz – Infos für Verkäufer und Kaufinteressenten

Nach dem Geldwäschegesetzt GEM. § 2 ABSATZ 1 NR. 10 GWG sind Immobilienmakler Verpflichtet die Identität ihrer Kunden festzuhalten.

Das heißt im folgenden:
1.) Vertragspartner müssen vor Begründung einer Geschäftsbeziehung identifiziert werden. D.h. der Immobilienmakler muss laut Gesetz die Kaufinteressenten vor Aufnahme von Verhandlungen identifiziert haben.

2.) Die Identifizierung erfolgt durch Einsichtnahme in den Personalausweis und Vermerk von Name, Geburtsort und Datum, Staatsangehörigkeit, Anschrift, Personalausweisnummer und ausstellende Behörde. Einfacher ist es den Ausweis zu kopieren.

3.) Bei Firmen muss die Einsicht in das Handelsregister erfolgen und Vermerk von Firmenbezeichnung, Rechtsform, Registernummer, Anschrift oder Sitz der Hauptniederlassung und Name des gesetzlichen Vertreters. Auch hier ist eine Kopie ausreichend.

4.) Informationen über den Geschäftszweck müssen festgehalten werden und ob der Kunde im eigenen wirtschaftlichen Interesse handelt oder für einen Dritten.

Bitte helfen Sie unserem Immobilienbüro die gesetztlichen Verpflichtungen nach dem Geldwäschegesetz einzuhalten.

+ zeigen Sie uns ihren Personalausweis oder Reisepass und lassen uns die erforderlichen Aufzeichnungen/Kopie vornehmen.
+ geben Sie uns die erforderlichen Auskünfte! Nach §4 Abs. 6 GwG sind Sie dazu verpflichtet uns diese Auskünfte zu erteilen. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt.

Weitere Infos finden Sie unter:

www.stmi.bayern.de